Hüpfburgverleih - Ostsee
Peenestrasse 29 in 17438 Wolgast
Handy: 01605501543 Mail:huepfburgverleih-ostsee@t-online.de
 

 

 

Bitte lesen Sie unbedingt den beigefügten Pressebericht der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V.   Bitte beachten Sie während der Benutzung der Hüpfburg unbedingt folgende Punkte. Nur dadurch    können Sie die notwendige Sicherheit für die spielenden Kinder und eine lange Haltbarkeit der Burg gewährleisten.

Die Hüpfburg darf nur unter Aufsicht eines Erwachsenen genutzt werden.
Die Gewichtsangabe gilt nicht als  Maximalgewicht für eine Person sondern als Maximalgewicht für die angegebene  Maximalanzahl Personen. Erwachsene dürfen    wegen der hohen Punktbelastung die Hüpfburg nicht benutzen.
Achten Sie darauf, dass Alter und  Größe der Kinder, die gleichzeitig auf der Hüpfburg spielen vergleichbar ist.
Benutzen Sie die Hüpfburg in sicherer Entfernung von Wasser, Feuer, Wänden und anderen  Gegenständen im freien Gelände.
Die Aufsichtsperson hat darauf zu  achten, dass die Warnhinweise am Eingang der Hüpfburg  eingehalten werden. Dies gilt insbesondere für die Anzahl der spielenden Kinder und die Einhaltung des zulässigen  Gesamtgewichtes. Die Aufsichtsperson sollte möglichts früh eingreifen, wenn einzelne Kinder durch ihr Verhalten insbesondere kleinere Kinder gefährden.
Speisen und Getränke dürfen grundsätzlich nicht mit in die Hüpfburg genommen werden.
Auch wenn es lästig ist "Schuhe   aus" - die Hüpfburgen dürfen nicht mit Schuhwerk betreten werden  da die Hüpfburg sonst beschädigt werden kann.
Hosentaschen, Jackentaschen etc. sollten kontrolliert werden , damit keine spitzen, harten,  scharfen oder gefählichen Gegenstände wie Stifte oder Haarspangen zu Verletzungen führen.
Halsketten, Ringe, Brillen, Gürtelschnallen oder ähnliche Dinge müssen vor Benutzung der Hüpfburg entfernt werden.
Bestärken Sie Ihr Kind, sich auch  beim Toben rücksichtsvoll gegenüber anderen Kindern zu verhalten, insbesondere gegenüber Kleineren.
Einige Kinder versuchen immer     wieder die Sicherheitsnetze, welche die Hüpfburg begrenzen, als     "Sprungwand" zu benutzen. Die Sicherheitsnetze sind nicht dazu     geeignet sich von diesen "zurückfedern zu lassen. "Reinspringen"     und "Rückfedern" zerstört die Sicherheitsnetze.
Ziehen Sie bitte die Hüpfburg  niemals alleine an einer Schlaufe für die Bodenanker. Wenn Sie  die Hüpfburg an einen anderen Platz stellen möchten, bitte immer  mit mehreren Personen gleichzeitig an mehreren Schlaufen anzupacken.
Achten Sie darauf, dass Kinder  nicht mit dem Gebläse oder Gegenstände in das Gebläse  hineinstecken.